Vermeiden Sie Staub – halten Sie Ihr Zuhause staubfrei

Möchten Sie wissen, wie Sie den Staub in Ihrer Wohnung reduzieren können?

Wenn Sie in Ihrer Wohnung häufig niesen, tränende Augen haben oder keuchen müssen, leiden Sie möglicherweise an einer Hausstaubmilbenallergie.

Wir haben eine Liste mit 21 Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie den Staub in Ihrem Haus reduzieren können, damit Ihr Zuhause besser aussieht als je zuvor und auch Sie leichter atmen können!

Anmerkung des Herausgebers: Dieser Beitrag wurde ursprünglich im Juni 2016 veröffentlicht und im März 2018 komplett überarbeitet und aktualisiert, um ihn genauer und umfassender zu machen.

STOP! Bevor du fortfährst, melde dich für unseren Newsletter an, um tolle Home Hacks, Wohntipps, Gewinnspiele, Angebote und mehr zu erhalten.

Wie jeder Hausbesitzer weiß, ist der Kampf gegen den Hausstaub ein ständiger. Wenn Sie nicht gerade eine klimatisierte Wohnung haben, in der Sie die Fenster überhaupt nicht öffnen, gelangen diese feinen Partikel unweigerlich in Ihre Wohnung und sammeln sich auf Möbeln und Böden.

Staub lässt Ihre Wohnung nicht nur unsauber aussehen, sondern ist auch schlecht für Ihre Gesundheit. Hausstaubmilben sind Allergene, die Atemwegsinfektionen wie Asthma verursachen können. Wenn sie vernachlässigt werden, verklumpen diese Partikel zu Staubhäschen, die in vergessenen Ecken lauern: unter dem Bett, hinter dem Computer und unter dem Sofa.

Staub: Wie man dieses Dauerproblem aus indischen Häusern fernhält

Wie können Sie also verhindern, dass sich der Staub in Ihrer Wohnung breit macht? Hier sind einige Tipps, die Ihnen das Durchatmen erleichtern:

Besorgen Sie sich eine Fußmatte aus groben Fasern

Hier eine neue Regel: Jeder, der Ihr Haus betritt, muss seine Füße auf der Fußmatte abstreifen und seine Schuhe ausziehen, bevor er das Haus betritt. Schuhe bringen jede Menge Schmutz, Keime und Staub ins Haus. Ein geschlossener Schuhschrank im Eingangsbereich verhindert, dass dieser Schmutz ins Haus getragen wird. Wenn Sie nicht gerne barfuß laufen, sollten Sie ein separates Paar Gummipantoffeln aufbewahren, die Sie nur im Haus benutzen.

Entrümpeln Sie Ihr Zuhause

Je unordentlicher Ihre Wohnung ist, desto mehr Oberflächen gibt es, auf denen sich Staub ansammeln kann. Und je mehr Möbel Sie haben, desto schwieriger wird es für Sie, um und unter jedem Stück Staub zu wischen und zu saugen. Sortieren Sie Ihr Hab und Gut regelmäßig aus und achten Sie darauf, dass sich nirgendwo Unordnung ansammelt. Legen Sie Ihre Sachen nicht offen aus, sondern verstauen Sie sie in Schränken oder Garderoben. Wenn Sie offene Regale mit Glasabdeckungen versehen, können Sie die Staubmenge, die sich auf der Oberfläche ansammelt, erheblich reduzieren.

Nicht mehr trocken abstauben

Wenn Sie zum Reinigen von Oberflächen in Ihrer Wohnung ein trockenes Tuch oder einen Staubwedel verwenden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie damit den Staub nur weiter verbreiten. Wenn Sie Polstermöbel oder Kissen abtupfen, entfernen Sie den Staub nur vorübergehend; er steigt in einer Wolke auf und setzt sich wieder ab. Versuchen Sie stattdessen zu saugen. Regelmäßiges Staubsaugen verhindert, dass sich der Staub festsetzt und saugt ihn ein für alle Mal auf.

Luftreiniger Gegen Staub Vergleich & Kaufberatung 2022

Wenn Sie ein Staubtuch verwenden, nehmen Sie ein leicht feuchtes Tuch. Andernfalls schieben Sie den Staub nur umher und zerkratzen die Oberfläche. Seien Sie vorsichtig beim Abstauben von elektronischen Geräten wie Fernsehern oder Computern, da Feuchtigkeit diese ruinieren kann.

Halten Sie die Fenster geschlossen, um Staub zu vermeiden

Der meiste Staub dringt durch die Fenster ein. Wenn Sie sich also in den unteren Etagen eines Wohnhauses oder in einer Gegend mit viel Verkehr im Freien befinden, sollten Sie Ihre Fenster während der Hauptverkehrszeiten so weit wie möglich geschlossen halten. In den frühen Morgenstunden, wenn draußen noch Tau und Morgennebel herrschen, ist die Staubbelastung nicht so hoch, daher sollten Sie diese Zeit nutzen, um Ihre Fenster für frische Luft zu öffnen. Die Verwendung eines Maschendrahtgitters an Ihren Fenstern hilft, etwas Staub abzufangen. Achten Sie nur darauf, dass Sie es häufig waschen, um den angesammelten Staub zu entfernen.

Stellen Sie Pflanzen an Ihre Fenster

Pflanzen auf der Fensterbank oder dem Balkon filtern den Staub und verhindern, dass er in Ihre Wohnung eindringt. Entscheiden Sie sich für Kletterpflanzen wie Geldpflanze oder Efeu, die auf den Fenstergittern wachsen und einen hübschen grünen Vorhang bilden, der den Staub abfängt. Wenn Sie einen Garten vor Ihrem Haus haben, werden Sie feststellen, dass es viel weniger Staub gibt, als wenn Sie in einem trockenen Wohnkomplex ohne Grünflächen wohnen.

Wasserflächen

Wasserflächen in Innenräumen binden Staub und erhöhen die Luftfeuchtigkeit, so dass Staubpartikel nicht so viel herumfliegen. Wenn es der Platz zulässt, können Sie einen kleinen Innengarten mit Kieselsteinen, Pflanzen und einem Wasserbecken anlegen. Ein stehendes Gewässer kann die Vermehrung von Mücken begünstigen. Achten Sie daher darauf, das Wasser regelmäßig zu wechseln oder kleine Fische einzusetzen, die die Larven fressen.

Wie Sie die Staubmenge zu Hause reduzieren können

Hier erfahren Sie, wie Sie mit möglichst wenig Aufwand verhindern können, dass der Staub Ihren Raum einnimmt, so dass Sie sich das Staubwischen eine Zeit lang sparen können.

Staub: Wie man dieses Dauerproblem aus indischen Häusern fernhält

Draußen bleiben

Da der meiste Staub von draußen hereinkommt, ist eine gute Verteidigung der beste Angriff. Halten Sie Fenster und Türen so weit wie möglich geschlossen. Verpflichten Sie sich, drinnen keine Schuhe zu tragen, und besorgen Sie sich eine hochwertige Fußmatte, die Sie vor Ihrem Haupteingang ablegen.

Pflegen Sie Ihre Haustiere in einem sauberen Raum

Wenn Sie Ihren pelzigen Freund regelmäßig bürsten (oder auch nur streicheln), fallen Haare und Staub an. Wenn Sie sie regelmäßig draußen oder in einem leicht zu reinigenden Raum wie dem Badezimmer striegeln, können Sie den Reinigungsaufwand erheblich reduzieren.

Packen Sie Papier und Textilien ein

Lose Fasern von Stoffen und Papier tragen ebenfalls zum Hausstaub bei. Vermeiden Sie es so weit wie möglich, Kleidung im Raum herumzuwerfen, und bewahren Sie unbenutzte Kleidung oder Wäsche in einer Aufbewahrungsbox auf. Recyceln Sie regelmäßig Zeitschriften, Zeitungen und Kartons – oder noch besser: Sammeln Sie sie draußen, wenn Sie Platz haben, und stellen Sie die Kartons an der Bordsteinkante ab, anstatt sie in Ihrem Esszimmer zu entsorgen.

Wechseln Sie Ihre Bettlaken häufig

Durch die Fasern Ihrer Bettdecke und die Hautpartikel Ihres Körpers ist Ihr Bett eine Staubmaschine. Halten Sie Ihre Bettwäsche so sauber wie möglich, indem Sie die Laken wöchentlich waschen und Ihre Kissen (sie können in die Waschmaschine!), Bettdecken und Matratzenauflagen einmal im Monat oder mindestens jeden zweiten Monat reinigen.

Verwenden Sie einen Staubsauger mit HEPA-Filter

Wenn Sie tatsächlich putzen müssen, sollten Sie die Arbeit nicht noch schlimmer machen. Ein Staubsauger mit HEPA-Filter (HEPA = High Efficiency Particle Air Filter) fängt Staub und andere Allergene sicher im Inneren des Geräts auf und verhindert, dass sie wieder in die Luft abgegeben werden.

Luftwäscher: Ist es nur ein Luftreiniger mit Wasser?

Kaufen Sie einen Luftreiniger

Es gibt Geräte, die Staub auffangen und einfangen können – sie nehmen Ihnen praktisch die Arbeit ab. Achten Sie darauf, dass Ihr Luftreiniger (wie Ihr Staubsauger) über einen HEPA-Filter verfügt, und stellen Sie ihn in der Nähe der Tür oder des Fensters auf, damit er den Staub optimal auffangen kann. The Wirecutter empfiehlt diesen Coway-Luftreiniger – er konnte in ihren Tests die Luftverschmutzung durch Partikel um durchschnittlich 85 Prozent reduzieren.

So macht Staubwischen weniger Arbeit

Staub: Wie man dieses Dauerproblem aus indischen Häusern fernhält

Wenn Sie doch einmal Staub wischen müssen, finden Sie hier einige clevere Tricks, die Ihnen die Arbeit erleichtern.

Hohe Flächen mit Zeitungspapier auslegen

Schwer zugängliche Stellen – wie hohe Bücherregale und die Oberseiten Ihrer Küchenschränke – sind mühsam abzustauben. Also lassen Sie es. Legen Sie diese Stellen mit Zeitungspapier aus, das Sie immer wieder aufbereiten und ersetzen.

Entrümpeln Sie und reduzieren Sie die Anzahl der Stoffe

Das ist ganz einfach: Je mehr Krimskrams und Schnickschnack Sie herumliegen haben, desto schwieriger wird es, ihn abzustauben. Entrümpeln Sie also so viel wie möglich, wenn Sie das Staubwischen vermeiden wollen. Auch bei den Textilien (z. B. Decken und Kissen auf dem Sofa) sollten Sie sich auf das Nötigste beschränken, denn Stoffe fangen nicht nur Staub ein, sondern können ihn auch erzeugen.

Staubt eure Jalousien mit einer Socke ab

Ziehen Sie die andere Chenillesocke über Ihre Hand und fahren Sie mit den Fingern in die Rillen Ihrer horizontalen Jalousien. Sie werden überrascht sein, wie viel Staub Sie schnell erreichen können.

Verwenden Sie ein Trocknerblatt zum Abstauben der Fußleisten

Trocknertücher (neu oder gebraucht) nehmen Staub besser auf als ein Tuch. Fahren Sie damit über Ihre Fußleisten und sehen Sie selbst, wie schnell es Staubpartikel anzieht.

Streichen Sie mit einer Fusselrolle über Lampenschirme und Vorhänge

Eine Fusselrolle, wie Sie sie auch für Ihre Kleidung verwenden, entfernt Staub und Schmutz genauso gut von jedem anderen Stoff.

Was dir auch gefallen könnte:

Wie Sie den Staub in Ihrer Wohnung reduzieren können

1. Wechseln Sie Ihr Bettzeug

Ihr altes Bett sammelt Hautschuppen und Staub mit Leichtigkeit an.

Eine einfache Methode, um Staub in Ihrer Wohnung zu vermeiden, ist das wöchentliche Waschen der Bettbezüge und Kissenbezüge. Lassen Sie die Kissen chemisch reinigen oder waschen Sie sie selbst.

2. Wie man Staub in der Wohnung durch das Fegen der Böden vermeidet

Wenn es Bereiche gibt, in denen Sie nicht staubsaugen müssen, verwenden Sie einen Besen und eine Kehrschaufel, um die Böden zu fegen. Waschen Sie Kehrschaufel und Besen alle paar Monate und lassen Sie sie an der Luft trocknen, bevor Sie sie aufbewahren.

3. Wie man Staub mit einem Luftentfeuchter vermeidet

Ein Luftentfeuchter trägt dazu bei, die Luftfeuchtigkeit im Haus zu senken, und ist eine der besten Möglichkeiten, um Hausstaubmilben zu bekämpfen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Luftentfeuchtern, darunter den Pro Breeze 500ml Compact, den ich mir gerade bestellt habe.

4. Installieren Sie Rollos

Rollos werden den Staub zwar nicht beseitigen, aber sie helfen Ihnen, den Staub in Ihrer Wohnung zu reduzieren.

Warum versuchen Sie es nicht mit Rollos anstelle von Vorhängen? Diese lassen sich viel leichter abnehmen und reinigen, oder versuchen Sie es mit Stoffvorhängen, die man leicht in der Waschmaschine waschen kann.

5. Regelmäßig staubsaugen, um Staub zu reduzieren

Staubsaugen Sie Ihr Haus, um den gesamten Staub aufzusaugen, insbesondere in stark frequentierten Bereichen wie Fluren und Wohnzimmern.

Wenn Sie den Staub in Ihrer Wohnung wirklich reduzieren wollen, sollten Sie nach Staubsaugern mit HEPA-Filtern (High Efficiency Particle Air) Ausschau halten, die 99,9 % der Pollen, Tierhaare und Bakterien aus der Luft entfernen.

Bevor Sie loslegen, sollten Sie unbedingt unseren Artikel darüber lesen, ob Sie zuerst staubsaugen oder abstauben sollten. Sie könnten sich dadurch mehr Arbeit machen! 

6. Verwenden Sie ein Mikrofasertuch zur Staubreduzierung

Besorgen Sie sich ein Mikrofasertuch, das Sie für alle Ihre Möbel und Oberflächen verwenden können. Diese Tücher haben mehr Fasern, die sich an den kleinsten Schmutzpartikeln festsetzen können – so wird das Staubwischen zum Kinderspiel.

7. Staubvermeidung für Haustierbesitzer

Achten Sie auf Tierhaare und Hautschuppen, indem Sie Ihre Haustiere regelmäßig bürsten. Wählen Sie als Bürstenplatz einen Fliesen- oder Steinboden, der leichter zu reinigen ist.

8. Reinigen Sie den Wäschetrockner

Wäschetrockner können ziemlich staubig werden…

…überprüfen Sie Ihren Flusensammler und reinigen Sie ihn von Schmutz und Staub. Das hilft dem Wäschetrockner und verhindert, dass jedes Mal, wenn Sie die Tür öffnen, Staub herumfliegt.

9. Wischen Sie die Böden

Ein nasser Wischmopp nimmt den Staub auf, den Sie beim Fegen übersehen haben. Je länger Sie ihn nicht benutzen, desto schwieriger wird es, also probieren Sie es noch heute aus!

10. Verwenden Sie einen Luftreiniger zur Staubreduzierung

Reduzieren Sie Staubpartikel mit einem Luftreiniger und stellen Sie ihn in der Nähe der Fenster auf. Dadurch wird verhindert, dass Luftverunreinigungen in den Raum gelangen und dort zirkulieren.

11. Reinigen Sie Luftkanäle und Lüftungsöffnungen, um Staub zu vermeiden

In verschmutzten Lüftungsschächten kann sich eine Schicht aus Staub, Schmutz und Dreck ansammeln. Reinigen Sie sie gründlich, um die Belüftung zu verbessern.

12. Staubreduzierung durch Entrümpeln

Wenn Sie ein unordentliches Zuhause haben, ist es wahrscheinlich, dass all Ihr Schnickschnack Staub ansetzt. 

Sortieren Sie gründlich aus und versuchen Sie, Ihre Wohnung minimalistischer zu gestalten. Auf diese Weise ist es viel einfacher, den Staub zu bekämpfen. 

13. Beseitigen Sie Kissen und Teppiche

Sie möchten wissen, wie Sie den Staub im Wohnzimmer reduzieren können?

Klopfen Sie mit einem alten Besenstiel oder einem Teppichklopfer auf Ihre Kissen und Teppiche. Machen Sie das so lange, bis Sie keinen Staub mehr davon fliegen sehen.

14. Wie man Staub im Kinderzimmer verhindert

Wenn Ihr Kind empfindlich auf Staub reagiert, sollten Sie lernen, wie Sie den Staub in seinem Zimmer reduzieren können.

Kaufen Sie abwaschbares Spielzeug aus Holz, Gummi oder Kunststoff und bewahren Sie es in einer großen Kiste auf, damit kein Staub eindringen kann.

15. Halten Sie die Fenster an windigen Tagen geschlossen

Ein guter Tipp, wenn Sie viel Staub im Haus haben: Halten Sie die Fenster an windigen Tagen geschlossen!

16. Legen Sie sich einen Holzboden zu

Teppichböden binden viel Staub, und bei jedem Schritt auf ihnen wird Staub freigesetzt. Wenn Sie wirklich Staub in Ihrer Wohnung vermeiden wollen, sollten Sie einen Holzboden oder eine andere harte Oberfläche wie Stein, Fliesen oder Vinylboden verlegen.

17. Wie man Staub im Kleiderschrank vermeidet

Die Organisation des Kleiderschranks ist oft schwierig. Warum sollte man es sich also noch schwerer machen, indem man es zulässt, dass sich Staub darin ansammelt? Bewahren Sie alle Kleidungsstücke, Taschen oder Gegenstände, die Sie nicht benutzen, in Plastikbehältern oder Stoffbeuteln auf, damit kein Staub eindringen kann.  

Es mag selbstverständlich klingen, aber achten Sie darauf, dass Sie die Türen Ihres Kleiderschranks stets geschlossen halten. 

18. Wie Sie Staub mit Staubschutzhauben vermeiden

Decken Sie alle Geräte ab, wenn Sie sie nicht benutzen, z. B. Computertastaturen. So wird der Staub aufgehalten, bevor er in winzige Bereiche gelangt.

19. Wie man Staub mit einer Fußmatte vermeidet

Verhindern Sie, dass Schmutz von außen in Ihre Wohnung gelangt, indem Sie eine Fußmatte besorgen und vor Ihrer Wohnung auslegen. Achten Sie darauf, die Matten zu waschen, damit sich der Schmutz nicht festsetzt. Hier ist eine tolle Fußmatte von SUCK UK

20. Vermeiden Sie Staub, indem Sie die Anzahl der Textilien in Ihrer Wohnung begrenzen

Textilien fangen Staub ein und erzeugen ihn, da sie sich beim Gebrauch auflösen. Versuchen Sie es mit leichten Vorhängen und Möbeln und reduzieren Sie Decken und andere Materialien in Ihrer Wohnung, um Staubbildung zu vermeiden.

Leave a Comment