Dyson Luftbefeuchter im Test (2022)

Warme Tage in New York City fallen oft in zwei inoffizielle Jahreszeiten: “Klimaanlagen-Wetter” und “Scheiß-Ventilator-Wetter”. Ich neige dazu, meinen Ventilator irgendwann im April oder Mai aus den Tiefen meines Schranks zu holen, wenn es anfängt, sich aufzuheizen, und benutze ihn, bis ich das Gefühl habe, mit dem Boden zu verschmelzen. Ventilatoren sind von ihrer Konzeption her ein Notbehelf: ein Mittel, um einigermaßen kühl zu bleiben und möglichst wenig Energie zu verbrauchen, bis es so heiß wird, dass man keine andere Wahl hat, als die Klimaanlage herauszuholen. Im Gegensatz zu Klimaanlagen, die den Raum tatsächlich mit kühler Luft füllen und Luftpartikel von außen herausfiltern, drehen herkömmliche Ventilatoren hauptsächlich nur ihre Räder (im wahrsten Sinne des Wortes) und lassen die gleiche abgestandene Luft zirkulieren.

dyson luftbefeuchter test-1

Die Betonung liegt auf “traditionell”. Dyson stellt seit fast drei Jahrzehnten attraktivere Versionen von uncoolen Haushaltsgeräten her (darunter Staubsauger, Haartrockner und Schreibtischlampen) und hat eine Menge Ressourcen in die Entwicklung von Ventilatoren gesteckt, die nicht stinken. Das neueste Produkt in einer Reihe von Hybriden, wie dieser Heizlüfter aus dem Jahr 2018, ist der Dyson Pure Humidify + Cool, das erste Drei-in-Eins-Gerät auf dem Markt, das Luftreiniger, Luftbefeuchter und Ventilator in einem ist.

Als Hybridgerät ist es hilfreich für alle, die sparen wollen (man muss nicht drei separate Geräte kaufen), bietet aber auch viel mehr technische Funktionen, als ein einzelnes Gerät bieten kann. Zu den weiteren Vorzügen gehören ein doppelter HEPA-Filter und ein Aktivkohlefilter zum Auffangen von Partikeln und Gasen, ein oszillierender Ventilator, der das Gefühl einer natürlichen Brise imitiert, ein Selbstreinigungsmodus sowie Statistiken über alle herausgefilterten Schadstoffe.

In Anbetracht der Tatsache, dass ich seit Jahren demselben minderwertigen Ventilator treu bin, würde ich nicht sagen, dass ich einen besonderen Geschmack habe, aber ich erkenne einen guten Ventilator, wenn ich ihn ausprobiere. Ich habe bereits einige Luftbefeuchter für das Büro getestet und bin mit dem Testen von technischen Haushaltsgeräten, einschließlich Dyson-Geräten, sehr vertraut. Dies war mein erster Luftreiniger, aber nachdem ich ihn wochenlang getestet habe, bin ich beeindruckt. Ich würde sogar so weit gehen zu sagen: “Wo war dieser schöne Hybrid mein ganzes Leben lang?”

Dyson PH01 Pure Humidify + Cool (weiß/silber)
  • Reinigt, befeuchtet und kühlt automatisch.
  • Filter: HEPA
  • Gewicht: 8,29 kg.

Vorteile

  • Einfach zu reinigen, zu überwachen, zu personalisieren und zu verwenden.

Nachteile

  • Gelegentlich fehlerhafte Messwerte.
  • Hoher Preis.

Was dir auch gefallen könnte:

Wie ich getestet habe

Um den Dyson-Ventilator zu testen, habe ich ihn benutzt und meine Ergebnisse über einen Zeitraum von zweieinhalb Wochen aufgezeichnet, in denen die Temperaturen von Mitte der 60er Jahre bis zu den oberen 80ern reichten. Mit anderen Worten: perfektes Ventilator-Wetter. Die Tatsache, dass gerade Allergiesaison ist, war für den Test des Luftreinigers ebenfalls hilfreich. Es ist zwar nicht die Hochsaison für die Verwendung eines Luftbefeuchters (wenn man bedenkt, wie sumpfig es im Sommer wird), aber ich konnte dennoch einige allgemeine Statistiken darüber erstellen, wie gut der Luftbefeuchter funktioniert. Um dieses Gerät zu testen, habe ich es auf verschiedene Arten auf Herz und Nieren geprüft:

  • Ich habe den Geräuschpegel des Gebläses mit der unabhängigen Geräuschmessungs-App Decibel X getestet.
  • Ich überwachte die Luftschadstoffwerte mit der Dyson Link App und testete die Wirksamkeit des Luftreinigers, indem ich kochte, Aceton-Nagellackentferner verwendete und ihn während der Allergiesaison laufen ließ
  • Messung der Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer im Vergleich zu den in der Dyson Link App angezeigten Luftfeuchtigkeitswerten
  • Ich habe die Größe meines Zimmers im Verhältnis zur vorgesehenen Raumgröße des Dyson gemessen (400 Quadratmeter).

Um uns bei der Bewertung des Dyson zu helfen, haben wir mit einer Reihe von Gesundheits- und Sicherheitsexperten gesprochen, darunter: Hadley King, M.D., Dermatologe in New York City und klinischer Dozent für Dermatologie am Weill Medical College der Cornell University; Bruce Prenner, M.D., zertifizierter Allergologe der Allergy Associates Medical Group in San Diego, Kalifornien; Rekha Raveendran, M.D., Allergologe und Immunologe am Ohio State University Wexner Medical Center; Robert Laumbach, M.D., M.P.H., C.I.H., außerordentlicher Professor an der Rutgers University School of Public Health; Brianne Deerwester, Kommunikationskoordinatorin der Electrical Safety Foundation International; Susan McKelvey, Kommunikationsmanagerin der National Fire Protection Association. Unter den folgenden Links können Sie alles über die Kriterien der einzelnen Kategorien für Kühlventilatoren, Luftbefeuchter und Luftreiniger nachlesen.

Im Folgenden finden Sie einige Überlegungen dazu, wie sich der Dyson Pure im Vergleich zu den Vorschlägen der Experten sowie zu meinen eigenen Erwartungen geschlagen hat.

Größenordnung

Eines der ersten Dinge, die die Experten feststellten, war, dass die Größe eine Rolle spielt, insbesondere die Größe des Raums im Vergleich zu dem Gerät, das Sie verwenden: Wenn der Luftreiniger für einen bestimmten Raum zu klein ist, wird er nicht effektiv sein. Ist er zu groß, kann das Gerät eine Energieverschwendung sein. Umgekehrt kann ein Luftbefeuchter, der für einen Raum zu groß ist, den Raum übermäßig befeuchten und das Wachstum von Bakterien und Schimmel fördern. Dieser Dyson wurde für einen Raum von 400 Quadratmetern konzipiert, aber wie ich New York City kenne, kann man sich glücklich schätzen, so etwas zu finden (meiner ist etwas kleiner als 200 Quadratmeter).

Es macht also Sinn, dass mein erster Eindruck von dem Ventilator war, wie riesig er war. “Mein großer erwachsener Sohn!” krähte ich zu meiner Schwester, nachdem ich ihn ausgepackt hatte. Er ist so groß wie ein kleiner Mensch – knapp über einen Meter hoch. Glücklicherweise hatte dies keinen Einfluss auf die Effizienz des Luftbefeuchters oder des Luftreinigers, obwohl ich es mit dem Energieverbrauch vielleicht übertreibe. Trotz der Größe des Luftbefeuchters habe ich nie übermäßige Kondensation in meinem Zimmer bemerkt, aber Sie sollten die Größe Ihres Zimmers im Auge behalten, wenn Sie sich für den Kauf dieses Geräts entscheiden. Glücklicherweise lässt sich die Luftfeuchtigkeit dank der Auto”-Funktionen und der Anpassungsmöglichkeiten von Dyson unabhängig von der Raumgröße leicht steuern.

Energie-Effizienz

Dieses spezielle Dyson-Modell wurde nicht als Energy Star-zertifiziertes Gerät registriert, wie es unsere Experten empfohlen haben (obwohl frühere Dyson-Ventilatormodelle dies getan haben). Dyson-Mitarbeiter haben mir per E-Mail mitgeteilt, dass das Gerät weniger als 50 Watt verbraucht, wenn es mit voller Gebläsegeschwindigkeit läuft, um 90° schwingt und mit der App verbunden ist.

Für den besten Energieverbrauch empfiehlt die Marke außerdem, den Ventilator im Automatikmodus zu verwenden, der “intelligent den effizientesten Luftstrom auswählt, um die Luftverschmutzung in Innenräumen zu bekämpfen.” Wenn der Ventilator die gewünschte Luftqualität erreicht, schaltet das Gerät in den Leerlaufmodus, überwacht und reagiert aber weiterhin – anstatt sich ganz auszuschalten. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich noch keine Angaben zu meiner Stromrechnung machen, aber ich kann sagen, dass der Ventilator leicht anpassbar ist und weniger Energie verbraucht als meine Klimaanlage, was ich weiß, weil ich den Ventilator und den Haartrockner gleichzeitig laufen lassen kann (ein kleiner Luxus!).

Sicherheitsmerkmale

Die Experten, mit denen wir gesprochen haben, empfehlen, nur Geräte zu verwenden, die von einer unabhängigen Stelle auf ihre Sicherheit geprüft wurden – das Dyson Team hat bestätigt, dass dieser Ventilator UL-zertifiziert ist, was ein Industriestandard für Verbrauchertests ist. Zu den weiteren Sicherheitsmerkmalen gehören eine automatische Abschaltung des Luftbefeuchters und einfache Reinigungsmodi, wie unten erwähnt.

Geräuschpegel

Der Ventilator ist sehr leise, es sei denn, man stellt ihn auf volle Geschwindigkeit, was immer noch leiser ist als das konstante Summen eines Klimageräts. Trotzdem habe ich den Dezibelwert des Lüfters bei der höchsten Geschwindigkeit mit der Geräusch-App DecibelX gemessen, die den Lüfter mit durchschnittlich 57,3 Dezibel registrierte, was genau in die Kategorie “leises Zimmer” fällt. Der Ventilator verfügt außerdem über einen Nachtmodus, der den Luftstrom automatisch reduziert, um den Raum zu beruhigen, und die Beleuchtung auf dem Display dimmt.

Leichte Reinigung

Der Dyson ist ein Ventilator, über dessen Reinigung Sie sich wirklich keine Gedanken machen müssen. Im Gegensatz zu Kastenventilatoren, die Staub und Schmutz anziehen und oft mit einem Schraubenzieher geöffnet werden müssen, um sie zu reinigen, verfügt der Dyson über einen elliptischen, schaufellosen Ventilatorkopf, der sich selbst vor Staub und Schmutz verschließt, wenn Sie den Ventilator ausschalten. Sie müssen den Gebläsekopf höchstens abwischen, um ihn zu reinigen. Damit der Luftbefeuchter nicht schimmelt, weist Sie das Gerät auch darauf hin, wenn Sie ihn reinigen müssen. Das Gerät verfügt über einen internen Reinigungszyklus, bei dem Sie lediglich den Wassertank öffnen, 150 Gramm Zitronensäure einfüllen (Ihr Gerät wird mit drei 150-Gramm-Packungen geliefert, Sie können die Zitronensäure aber auch problemlos online kaufen) und sie dann einwirken lassen müssen. Das Gerät verwendet außerdem UVC-Licht, um das Wasser regelmäßig zu reinigen, und bietet in der Link-App sogar eine Anleitung zum Reinigen der Gerätesensoren, wenn Sie merken, dass die Messwerte nicht stimmen.

Einfache Überwachung

Als jemand, der sich gerne Daten ansieht, ist ein weiteres Detail, das ich zu schätzen weiß, wie viele Statistiken man in der Dyson Link App auf einmal sehen kann. Auf dem Display werden die Luftqualität, PM2.5 (mikroskopisch kleine Partikel aus Rauch, Bakterien und Allergenen), PM10 (größere Partikel wie Staub, Schimmel und Pollen), NO2 (Stickstoffdioxid und Kochgas), VOC (Reinigungsmittel und Farbe), die Innentemperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Filterlebensdauer angezeigt. Außerdem werden die Innenraumstatistiken mit der Außentemperatur, der Luftfeuchtigkeit und der Luftqualität verglichen. Wenn Sie im Statistikmodus der App nach links blättern, können Sie sogar alle diese Datenpunkte im Verlauf der letzten Tage und Wochen anzeigen. Jede Statistik wird in der App aufgeschlüsselt, sodass Sie genau wissen, was Sie sehen und was das Gerät überwacht.

Stil

Es muss auch gesagt werden, dass der Dyson im Vergleich zu anderen Turmventilatoren, die Sie für Ihren Raum kaufen könnten, einer der am besten aussehenden ist. Mit seinem ovalen Kopf und dem verchromten Gehäuse steht er in einer Reihe mit anderen Modellen der Dyson-Familie (die dazu neigen, schlank und spacig auszusehen, wie kleine Pixar-Roboter). Der einzige Nachteil ist, dass der Ventilator nicht so schlank ist wie andere oszillierende Turmventilatoren, da er über ein eingebautes Befeuchtungselement verfügt und, wie wir bereits erwähnt haben, ziemlich groß ausfällt.

Zusätzlich zu diesen Gesamteindrücken habe ich auch die einzelnen Gerätefunktionen (Luftbefeuchter, Ventilator und Luftreiniger) anhand der Kriterien unserer Experten auf ihre individuelle Leistung hin getestet. Das Ergebnis sieht folgendermaßen aus.

Luftbefeuchter

Luftfeuchtigkeitsmessgerät

Ich habe den Ventilator hauptsächlich im automatischen Befeuchtungsmodus getestet, der die Einstellungen automatisch an die Luftfeuchtigkeit im Raum anpasst. Meinem Hygrometer zufolge war die tatsächliche Luftfeuchtigkeit immer etwas niedriger als die Werte, die ich in der Dyson Link App sah, vielleicht 10 %. Unsere Experten wiesen darauf hin, dass die ideale Luftfeuchtigkeit zwischen 30 % und 50 % liegen sollte (eine niedrigere Luftfeuchtigkeit kann zu Trockenheit und Hautreizungen führen, eine höhere Luftfeuchtigkeit kann das Wachstum von Bakterien und Schimmel fördern), und die tatsächlichen Messwerte auf dem Hygrometer zeigten, dass der Dyson diese Werte gut einhält.

Automatische Abschaltung

Der Wassertank ist so ausgelegt, dass er für bis zu 36 Stunden Dauernebel ausreicht, aber das hängt natürlich auch vom Wetter ab. Während der etwa zwei Wochen, in denen ich den Ventilator benutzt habe, hat sich der Wasserstand kaum verändert, was ein Beweis dafür ist, wie feucht und sumpfig es in New York war. Am dreizehnten Tag der Testphase wachte ich auf und stellte fest, dass sich mein Ventilator von selbst ausgeschaltet hatte. Bestürzt dachte ich, das Gebläse sei vielleicht kaputt, aber es stellte sich heraus, dass mein Wassertank einfach leer war. Die Sicherheitsexperten, mit denen wir sprachen, wären erleichtert: Eine automatische Abschaltung gehört für sie zu den Kaufkriterien für jede Art von Luftbefeuchter.

Luftreiniger

Wirkungsgrad des HEPA-Filters

Das Tolle an diesem Dyson-Ventilator ist, dass er über mehrere Filter verfügt: einen HEPA-Filter zum Auffangen von Allergenen und Partikeln und einen weiteren Kohlefilter zum Absorbieren von Gasen (wenn Sie das neueste Cryptomic-Modell kaufen, enthält es auch einen dritten Formaldehydfilter). Dinge, die den Luftreiniger auslösen: Kochdünste, Pollen und Aceton. Als ich ein Steak auf dem Herd verbrannte, stiegen meine PM10- und PM 2,5-Werte (die die Luftqualität durch Schadstoffpartikel messen, die von Feuer und Automotoren stammen) in den strengen Bereich und signalisierten, dass die Luftverschmutzung in meiner Wohnung wirklich sehr, sehr schlimm war. Es dauerte etwa eine Stunde, bis der Luftreiniger diese Werte wieder auf ein normales Maß reduziert hatte, aber es beruhigte mich zu sehen, dass mein Ventilator diese Dinge registrierte und die Luft reinigte.

Der Luftreiniger schien auch zu helfen, die Wohnung von schlechten, muffigen Gerüchen zu befreien. Ein paar Minuten, in denen ich meinen Nagellack entfernte, ließen die VOC-Werte (die die Dämpfe von Chemikalien wie Aceton und Haushaltsreinigern registrieren) in den mittleren Bereich steigen, obwohl der Luftreiniger meine Nagellackdämpfe in etwa 30 Minuten oder weniger beseitigte.

Einfacher und kostengünstiger Austausch des Filters

Dyson empfiehlt, die HEPA- und Kohlefilter, die mit dem Gerät geliefert werden, alle 12 Monate auszutauschen, was allerdings 80 Dollar kostet (was mindestens mehr als das Doppelte eines normalen HEPA-Filterwechsels für einen Luftreiniger ist). Obwohl ich meinen Ventilator noch nicht lange genug benutzt habe, um einen Filterwechsel zu rechtfertigen, ist die Installation des Filters so einfach wie das Einrasten.

Ventilator

Wirkungsgrad

Einer der größten Vorteile beim Kauf dieses Geräts im Sommer ist der Ventilator an sich: Die 10 Intensitätsstufen – von einer flüsterdünnen Brise bis hin zu einem leisen Brummen der Luft – sind unglaublich hilfreich, um in warmen Nächten einen ruhigen Schlaf zu finden. Die Oszillationsfunktion, die eine frische Brise im Freien imitiert, ist ein echtes Schmuckstück, und das Gerät lässt sich unabhängig von seiner Ausrichtung verwenden: Sie können die Lüftungsschlitze nach vorne und nach hinten drehen, um den Luftstrom zu variieren.

Wirkungsgrad

Im Vergleich zu anderen Ventilatoren, die ich benutzt habe, habe ich das Gefühl, dass der Dyson den Raum definitiv besser kühlt und leistungsfähiger ist. Ich spüre den Ventilator auf den höheren Einstellungen in meinem ca. 200 Quadratmeter großen Raum. Trotzdem ist er sicherlich kein Wunderwuzzi und wird Ihre Klimaanlage im Sommer nicht ersetzen. An den meisten Tagen, an denen der Dyson eingeschaltet ist und die Fenster geöffnet sind, ist es in meinem Zimmer zwischen vier und 15 Grad wärmer als draußen, aber wenn man in der Nähe des Ventilators sitzt, kann man sich zumindest eine Brise um den Körper wehen lassen.

dyson luftbefeuchter test

Die Quintessenz

Ich werde jetzt den Elefanten im Raum beim Namen nennen, nämlich den Preis. Ob ich den Dyson Pure liebe? Ja, Baby, das ist ein tolles Gerät! Wäre ich bereit, 800 Dollar dafür auszugeben? Als persönlicher Geizhals müsste ich wirklich darüber nachdenken. Es gibt jedoch so viele Vorteile und so viele potenzielle Verwendungsmöglichkeiten für diesen Drei-in-Eins-Lüfter, dass Sie ihn unbedingt kaufen sollten, wenn Sie die Mittel haben, sich einen schicken Hybridlüfter zu leisten.

Der Ventilator an sich ist mit Abstand die beste Option, die ich je benutzt habe, und als jemand, der im Winter unter schrecklich trockener Haut leidet, weiß ich auch zu schätzen, dass der Ventilator für alle Jahreszeiten geeignet ist. Aber die unschätzbarste Komponente ist meiner bescheidenen Meinung nach der Luftreiniger. Der Nachteil daran, dass ich im obersten Stockwerk eines Reihenhauses wohne, ist, dass ich häufig Gerüchen ausgesetzt bin (sowohl chemischen als auch kochbedingten), die ich nicht immer leicht auslüften kann.

Und doch hat es etwas so Befriedigendes, ein Steak auf dem Herd zu grillen (kann nicht kochen, will nicht lernen!) und dann meinem Dyson dabei zuzusehen, wie er den “Geruch nach verbranntem Steak” aus meinem Zimmer entfernt. Heutzutage sehe ich nicht mehr viel fern, aber ich werde mich an den Ventilator setzen und zusehen, wie die Zahlen auf dem Luftqualitätsmonitor von “aktiv gesundheitsgefährdend” über “das ist in Ordnung” bis hin zu “puh, wir sind aus dem Schneider” fallen. Mich schaudert es, wenn ich daran denke, wie oft ich dieses Ding einsetzen muss (und wie oft ich es schon hätte haben sollen): Dazu sage ich, dass man Gesundheit nicht mit Geld aufwiegen kann.

Alle Produkte, die auf SELF vorgestellt werden, werden von unseren Redakteuren unabhängig ausgewählt. Wenn Sie jedoch etwas über unsere Einzelhandelslinks kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision.

Leave a Comment